Monatsarchiv: April 2014

Griechische Tragödie

„Aristoteles sagt in der Poetik„, meinte Henry, „dass Gegenstände wie Leichen, die an sich schmerzlich zu betrachten sind, in einem Kunstwerk mit Genuss beschaubar werden können.“ „Und ich glaube, Aristoteles hat recht. Schließlich – welche Szenen aus der Dichtung haben … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Unerhörter Muttervorfall

                          Edvard Munch_Der Nachtwanderer   An einem trüben Vormittag im Februar 1996 bekam ich von meiner in St. Louis lebenden Mutter mit der Post ein Valentinspäckchen, das eine … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wie es ihm gefällt

              Soll ich dich einem Sommertag vergleichen? Er ist wie du so lieblich nicht und lind; Nach kurzer Dauer muß sein Glanz verbleichen, Und selbst in Maienknospen tobt der Wind. Oft blickt zu heiß … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Buchstabenvögel

                    Diese extrem seltene Rasse der Buchstabenvögel (avis elementorum) wird nur vereinzelt in geheimen verwunschenen Gärten gesehen. Dort sitzen die possierlichen Tierchen bei Morgengrauen bevorzugt auf Kirschzweigen und pfeifen und zwitschern … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Unentwirrbares Wir

Immer wenn du zurückkommst ist mirs als sähe ich dich zum erstenmale:   Silbern stäubt es aus meiner Seele wie aus den Weidenkätzchen wenn der Frühlingswind sie zum erstenmale berührt. Paula Ludwig   (…) ich habe auch Paula Ludwig kennengelernt: … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Endstation Sehnsucht

  Edward Hopper_Nighthawks (Ausschnitt)   „Tja“, sagte sie, „möglicherweise kann dir Bill Schlaftabletten besorgen.“ „Ah ja, `möglicherweise`. Sag mir eins, Lucy: Wie kommt’s, dass du immer `möglicherweise` statt  `vielleicht` sagst, wenn du diese Krankenschwesternummer abziehst? Du hattest schon immer so … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

So weiche, handbeschnittene Seiten

                  Ich liebe antiquarische Bücher sehr, die von selbst an der Stelle aufklappen, die der frühere Besitzer am häufigsten gelesen hat. Als der Hazlitt ankam, klappte er bei „Ich hasse es, neue … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen