Monatsarchiv: Juni 2014

Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang

                            Fußball (nebst Abart und Ausartung) Der Fußballwahn ist eine Krank- heit, aber selten, Gott sei Dank! Ich kenne wen, der litt akut an Fußballwahn und Fußballwut. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Noch eine Schüppe drauflegen

Die Macher der Sendung mit der Maus nehmen Fußball-Floskeln mal wörtlich.

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Eine Gezeichnete – ihr Leben lang

              Selektion Hier irgendwo stehen wir. Wir halten uns an der Hand. Das ist der Hof in der Zamenhof-Straße, und das ist unsere Selektion. Da, der SS-Mann wird gleich mit der Peitsche zeigen – … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Verdammt auf eine Zeitlang, nachts zu wandern

Der Geist des Vaters An manchen Abenden sitzt er noch da, wie früher, leicht gebückt, summend am Tisch unter der eisernen Lampe. Die Tuschfeder schürft über das Millimeterpapier. Ruhig zieht sie, unbeirrt, ihre schwarze Spur. Manchmal hört er mir zu, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Aus den Büchern

Meine Wühltischbuchausbeute. Die armen Dinger wollte wohl keiner – außer mir. Habe ihnen gutherzig Asyl gewährt. Denn Platz ist im kleinsten Regal.   Philip Roth: Demütigung Alberto Moravia: Römische Erzählungen Jakob Hein: Herr Jensen steigt aus Miklós Vámos: Meine zehn … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Green, green grass of home

                        Dod Procter_The Golden Girl   Etwas gefunden   Warum finde ich nichts mehr früher war alles bedeutsam heute genügt nichts mehr   Früher unterhielt ich mich mit Papierschnipseln … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Manche mögen Joyce

                              Eve Arnold_Marilyn Monroe liest Ulysses von James Joyce (1954) Ob Marilyn den Ulysses wirklich gelesen oder nur mit dem Buch posiert habe, fragte sich Richard … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare