Archiv des Autors: perlengazelle

Über perlengazelle

Ich bin: eine Rechenknechtin, Erbsenzählerin, Randfichte, Sitzriesin, Heinzelmännin. Ich mag: Woody Allen, Mascha Kaléko, Rilke, Siri Hustvedt, Vilhelm Hammershøi, Hannes Wader, Ludwig Hirsch, Kimmo Joentaa, Professor Boerne, Meryl Streep, Dr. Eddie „Fitz“ Fitzgerald, Walt Kowalski, den Ruhrpott-Humor, lesen, schreiben, rechnen, Föhr, Kaffee, Katzen … ... und ... und ... und ... mails an perlengazelle@web.de

Dorthin geh, wo die Andern nicht sind

  Meindert Hobbema_Allee von Middelharnis 1689 Dorthin geh, wo die Andern nicht sind Dorthin geh, wo die Andern nicht sind,Weit hinaus in die freie Einsamkeit,Wo dir Wolken, Berge, Bäume und WindGroßes reden von Später und Ewigkeit. Und dort schöpfe, fasse … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

Sommerfrische – trotz alledem

Franz Radziwill_ Dangaster Pferderennbahn 1934

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Zwischen Wänden

  Edward Hopper_Morgensonne (1952)     Zwischen meinen Wänden Ich danke dir: Ich bin ein Kind geblieben, Ward äußerlich auch meine Schwarte rauh. Zu viele Sachen weiß ich zu genau Und lernte mehr und mehr die Wände lieben. Doch zwischen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Rezept

                              Elisabeth Naomi Reuter_Kafka – Der Fahrgast     Rezept Jage die Ängste fort und die Angst vor den Ängsten. Für die paar Jahre wird wohl … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

Dammbruch

                      Ringelnatz_Das Rettungsboot 1927   Weltende Dem Bürger fliegt vom spitzen Kopf der Hut, In allen Lüften hallt es wie Geschrei. Dachdecker stürzen ab und gehn entzwei, Und an den … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare

Muttersprachlos

                      Felix Nussbaum_ Die Perlen (Trauernde), 1938   „Holocaust 1944“ Für meine Mutter Ich weiß nicht In welcher fremden, fernen Erde Sie Dich begraben haben; Auch nicht welche rauhen, nördlichen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Blauen über Blätterbraun

                    Paul Klee_Der Bote des Herbstes 1922   Herbst Eine trübe, kaltfeuchte Wagenspur: Das ist die herbstliche Natur. Sie hat geleuchtet, geduftet, und trug Ihre Früchte. – Nun, ausgeglichen, Hat sie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Altweibersommer – Teil 1

Als Hedwig abends erwachte, fühlte sie sich schlecht. Erschöpft und unausgeschlafen. Dabei hatte sie doch den ganzen Tag über regungslos in ihrem Netz gehockt und sich ausgeruht. Was war bloß los? Sie kam nicht drauf. “Geh systematisch vor, Hedwig!“, ermahnte … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Jugend

                Paul Klee_Senecio (Baldgreis) 1922   Jugend Noch lockt die Welt mich mit den bunten Dingen, Die strahlen, wenn sie am Ermatten sind. Ich bin der Welt ein überstarkes Kind Und keine Lüge … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wenn eine eine Reise tut

Still ist es hier geworden. Aber das wird hoffentlich nicht so bleiben. Jetzt geht es erst mal in den Urlaub und nach wie vor gilt das, was ich seinerzeit bei Petra von Philea’s Blog zu ihrer tollen Reihe „Bücherkoffer“ geschrieben … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar