Lese-Stoff

Meine Mutter hat keines meiner Bücher gelesen, ihr Englisch war nicht gut genug. Aber sie hat daran gerochen.

Irvin David Yalom

Advertisements

Über perlengazelle

Ich komme: aussem Pott. Ich bin: eine Rechenknechtin, Erbsenzählerin, Randfichte, Sitzriesin, Heinzelmännin. Ich mag: Woody Allen, Mascha Kaléko, Rilke, Siri Hustvedt, Vilhelm Hammershøi, Hannes Wader, Ludwig Hirsch, Kimmo Joentaa, Professor Boerne, Meryl Streep, Dr. Eddie „Fitz“ Fitzgerald, Walt Kowalski, den Ruhrpott-Humor, lesen, schreiben, rechnen, Föhr, Kaffee, Katzen … ... und ... und ... und ... mails an perlengazelle@web.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Lese-Stoff

  1. Elvira schreibt:

    Das wäre bei einem E-Reader heute kaum möglich. Ich besitze nur noch „Und Nietzsche weinte“. Es steht schon so lange in meinem Regal, dass es meinen Geruch angenommen hat. Ob jedes Buch anders riecht? Die rote Couch intensiver als Die Liebe und ihr Henker? Ich bedauere es sehr, dass ich diese beiden Bücher nicht mehr besitze. Wenn ich sie mir jetzt kaufen würde, röchen sie anders als beim Erwerb vor vielen Jahren?

    Gefällt mir

  2. perlengazelle schreibt:

    Ich werd und werd nicht warm mit dem E-Reader. Und das nicht nur aus geruchstechnischen Gründen. Ob die Bücher abhängig vom Inhalt unterschiedlich riechen, weiß ich nicht. Aber manche stinken mir gewaltig. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s