Nachbereitung

Das grausam vorgetragene Lied war immer noch mit Abstand die beste Leistung, die die CDU in letzter Zeit vervorgebracht hat.

Die Toten Hosen zum CDU-Gesang „Tage wie dieser“

 

Na liebe FDP, wie fühlt es sich an, wenn der befristete Arbeitsvertrag nicht verlängert wird?

@reppentowner

 

4.9 % für die AfD? Verdammter Euro. In D-Mark wären es 9.8

@extra 3

Advertisements

Über perlengazelle

Ich komme: aussem Pott. Ich bin: eine Rechenknechtin, Erbsenzählerin, Randfichte, Sitzriesin, Heinzelmännin. Ich mag: Woody Allen, Mascha Kaléko, Rilke, Siri Hustvedt, Vilhelm Hammershøi, Hannes Wader, Ludwig Hirsch, Kimmo Joentaa, Professor Boerne, Meryl Streep, Dr. Eddie „Fitz“ Fitzgerald, Walt Kowalski, den Ruhrpott-Humor, lesen, schreiben, rechnen, Föhr, Kaffee, Katzen … ... und ... und ... und ... mails an perlengazelle@web.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nachbereitung

  1. Elvira schreibt:

    Eine sehr liebe ehemalige Klassenkameradin unseres älteren Sohnes und ihr Mann sind in der FDP tätig. Einzig für die beiden, da ich sie persönlich kenne und schätze (trotz dieser Parteizugehörigkeit) tut es mir leid. Denn sie können nicht auf Bezüge wie Rösler&Co. hoffen.

    Gefällt mir

  2. perlengazelle schreibt:

    Wie in jedem Betrieb müssen leider die Angestellten für die Fehler des Managements büßen. Es gibt sicher eine Menge an Mitarbeitern, die es hart trifft. Wobei natürlich jedem bewusst sein sollte, dass die Parteiarbeit eine auf Zeit ist und für viele keine Lebensversicherung beinhaltet.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s